Logo erstellen – worauf sollte man achten?

Das Logo ist das Aushängeschild und der erste Schritt zum Aufbau der eigenen Marke. Auch aus Kundensicht ist das Logo das erste, was ins Auge sticht und sich hoffentlich einprägt. Doch worauf muss beim Erstellen von Logos geachtet werden? Welche Wirkungen haben Farben und verschiedene Schriften und welche passen zur Branche? Diese Fragen beantworten wir dir in unserem Blogbeitrag!

Was ist ein Logo?

Was genau ist denn eigentlich ein Logo? Kurz gesagt: ein Logo ist ein grafisches Zeichen / Symbol, welches ein Unternehmen, eine Organisation, eine Privatperson, ein Produkt oder eine Marke repräsentiert. Ein Logo soll unverwechselbar sein und das Image widerspiegeln. Ein Logo kann nur aus einem Symbol bestehen, nur ein Schriftzug sein oder eine Mischung aus beidem.

Farben in der Logo Gestaltung

Bei der Erstellung von Logos spielen Farben eine wichtige Rolle, denn jede Farbe hat eine eigene Bedeutung. Die Farbe stellt für Unternehmen ein wichtiges Instrument für den Wiedererkennungswert dar. Um Farben gezielt einsetzen zu können, müssen Wirkungen und Bedeutungen der verschiedenen Farben bekannt sein. Daher geben wir euch in den folgenden Absätzen einen kurzen Überblick über die Farbenlehre und wofür welche Farbe steht. Dies sollte bei der Gestaltung von Logos definitiv berücksichtigt werden.

Rot

Rot ist eine Signalfarbe. Sie ist sehr präsent und intensiv und signalisiert Achtung, Feuer, Gefahr. Gleichzeitig steht die Farbe Rot aber auch für Liebe und Leidenschaft. Rot ist eine anregende, kraftvolle Signalfarbe, die die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Daher wird sie auch gerne für Werbungen und vor allem für Aktionen verwendet. In der Praxis werden rote Logos vor allem im Gesundheitswesen eingesetzt (Rotes Kreuz und Notfalldienste).

Gelb

Gelb ist eine sehr helle und leuchtende Farbe. Gelb ist ein warmer Farbton, welcher für Heiterkeit und Energie steht. Sie ist von Weitem gut erkennbar und wird daher auch als Warnfarbe eingesetzt. Gerade im Kontrast zu dunklen Farben und Hintergründen ist gelb gut erkennbar. Gelb wird gerne für Logos von Agenturen verwendet oder in Branchen wie Unterhaltung, Energie und mit Kindern eingesetzt.

Blau

Blau hat eine beruhigende und seriöse Wirkung, daher wird sie gerne von vielen Unternehmen eingesetzt. Blau steht für Wasser, Himmel, Ordnung, Beständigkeit und Professionalität. Blau in der Logo Farbe eignet sich für Branchen wie Technik, Medizin, Banken, Beratung und Versicherungen.

Orange

Orange ist die Mischfarbe aus Rot und Gelb und wirkt belebend, jung, vital und freundlich. Andererseits können aber auch Bedeutungen wie künstlich oder aufdringlich mit Orange assoziiert werden. Eingesetzt kann die Farbe in der Unterhaltungs- und Medienbranche werden, aber auch in der Gastronomie und bei Lebensmitteln.

Grün

Grün ist die Farbe schlecht hin für Pflanzen und Natur. Sie ist die Mischfarbe aus Gelb und Blau und hat eine harmonische, beruhigende, regenerierende Wirkung. Grün wird in allen Bereichen und Branchen eingesetzt, welche für Nachhaltigkeit stehen. Aber auch im Tourismus oder Naturwissenschaften wird die Farbe Grün gerne verwendet.

Violett

Violett entsteht, wenn Rot und Blau gemischt werden. Daher übernimmt diese Farbe die kühle Wirkung von Blau und die Energie und Wärme des Rots. Violett steht für eine Magie, Fantasie, Spiritualität und hat auch in vielen Religionen eine besondere Bedeutung. Die Farbe Violett deckt ein großes Spektrum an Branchen ab, von Alternativmedizin über Luxusgüter, Beauty & Lifestyle bis hin zu Technik und Lebensmittelherstellern.

Schwarz

Die Wirkungen der Farbe Schwarz sind sehr gegensätzlich – Eleganz, Luxus, Angst, Bedrohung. Der Einsatz der Farbe Schwarz ist ausschlaggebend, zu viel Schwarz kann düster wirken. Bei gezieltem Einsatz kann die Farbe für Seriosität, Eleganz und Dominanz stehen. Daher sind auch die Branchen, welche Schwarz in ihrem Logo einsetzen sehr divers – Finanzen, Fashion, Handel, Produktion, Beauty, Luxus, Sport uvm.

Weiß

Weiß wirkt neutral und rein. Aufgrund der neutralen Wirkung wird Weiß häufig als Hintergrundfarbe eingesetzt. Logos, welche nur weiß sind, findet man kaum. Häufig werden Logos weiß dargestellt, wenn das Logo auf einem bunten oder schwarzen Hintergrund dargestellt wird.

Grau

Die Farbe Grau wirkt sachlich, zurückhaltend, edel, hochwertig, förmlich und modern. Daher wird sie oft in Logos für Schmuck oder Auto Marken und High-Tech Unternehmen eingesetzt.

Braun

Braun wird, ähnlich wie grün, oft mit Natur, Erde oder Holz assoziiert. Die Farbe steht für Zuverlässigkeit und Bodenständigkeit, ebenso kann Braun aber auch altmodisch und konservativ wirken. In der Praxis findet man die Farbe Braun in Unternehmen, welche in Verbindung mit der Umwelt, Nachhaltigkeit und Holz stehen, aber auch bei Lebensmitteln (Kaffee) oder bei Tieren.

Typografie

Typografie setzt sich aus den beiden griechischen Wörtern „Typos“ (=Gestalt) und „Graphein“ (=Schreiben) zusammen. Typografie bedeutet somit die bewusste Verteilung von Schriftzeichen in einem vorgegebenen Raum. Texte transportieren nicht nur Infos, sondern hinterlassen bei Leser:innen auch einen gewissen Eindruck, je nachdem welche Schriftart eingesetzt wird.

Die Schriftart ist ein wirkungsvolles Stilmittel und überall dort, wo Text eingesetzt wird, erzeugt man bewusst oder unbewusst eine bestimmte Wirkung. Verschiedene Schriftarten können Emotionen hervorrufen, daher sollte man sich das immer vor Augen halten, sobald man mit Texten arbeitet.

Bei der Erstellung eines Logos sollten maximal zwei verschiedene Schriftarten ausgewählt werden, häufig ist auch eine Schrift ausreichend. Werden verschiedene Schriftarten verwendet, sollte die Auswahl immer mit Bedacht getroffen werden. Eine Schriftart ist vielleicht gut für Überschriften passend, aber für Fließtexte ungeeignet.

Serif vs. San Serif

Serifenschrift

Mit einer Serifenschrift werden Charakteristika wie elegant, traditionell, stabil, kräftig oder autoritär assoziiert. Oft werden Serifenschriften in der Luxusbranche (z.B. „Rolex“) oder bei Printmedien (z.B. „Der Standard“) genutzt.
Bekannte Serif Schriftart: Times New Roman

Sans Serif Schriftart

Im Gegensatz zu Serifenschriften haben Sans Serif Schriftarten einen modernen, neutralen, ordentlichen und technischen Charakter. Häufig werden Sans Serif Schriften bei Logos in der Technik Branche eingesetzt (z.B. „Google“, „Netflix“). Da Sans Serif Schriftarten einfach zu lesen sind, werden sie meistens auch im Fließtext verwendet.
Bekannte San Serif Schriftart: Arial oder Calibri

Logo erstellen – das Design

Worauf kommt es beim Erstellen von Logos an? Kurz gesagt: ein erfolgreiches Logo Design sollte einfach, relevant, zeitlos, unverwechselbar, einprägsam und anpassungsfähig sein.

“Weniger ist mehr”

Das Design eines Logos sollte immer alle Möglichkeiten offen lassen. Das Logo kann nämlich an vielen verschiedenen Orten angebracht werden, von großen Plakaten bis hin zum kleinen Website favicon. Darüber hinaus sollte bereits bei kurzem Hinsehen das Design erkennbar sein. Betrachter:innen sollen schnell erkennen, worum es geht und sich das Logo leicht und schnell einprägen können.

Denke mal an bekannte Marken. So gut wie alle sind relativ einfach gehalten: Volkswagen VW, der abgebissenen Apfel von Apple, der blaue Vogel von Twitter, das große M von McDonalds.

Das passende Logo

Das Design des Logos soll zum Unternehmen und der Branche passen. Einerseits muss sich das erstellte Logo von der Konkurrenz abheben, andererseits auch für die Branche passend sein. Darüber hinaus sollte es auch zur Zielgruppe und den Kund:innen passen. Kund:innen identifizieren sich bestenfalls mit dem Logo, um schlussendlich das Produkt zu kaufen oder die Dienstleistung in Anspruch zu nehmen und eine Loyalität zur Marke aufzubauen.

Anpassungsfähiges Logo

Falls du dich doch für ein etwas aufwändigeres und detailliertestes Logo entscheidest, dann sollte es allenfalls anpassungsfähig sein. Beispielsweise kann ein Logo bestehend aus Schriftzug und verschiedenen Elementen bestehen. Dieses sollte dann so wandelbar sein, dass auch nur ein einzelnes Element verwendet werden kann oder auch nur der Schriftzug allein. Ebenso sollte vom Logo eine quadratische Vorlage vorhanden sein für beispielsweise Profilbilder in sozialen Medien. Aber auch eine rechteckige, längliche Form für Merchandising Artikel wie Kugelschreiber.

logo erstellen

6 Tipps für dein EINSigartiges Logo

  1. Denke bei der Erstellung daran, dass dein Logo überall funktionieren muss! Auf großen Werbetafeln, auf Kugelschreibern oder auf der Website als kleines Favicon.
  2. Nutze nicht zu viele Schriftarten! Zu viele verschiedene Schriftarten geben kein konsistentes Bild ab und können für Verwirrung sorgen – verwende daher max. 2 verschiedene Schriftarten.
  3. Das Logo muss eigenständig ohne Erklärung funktionieren und wirken, sowie zum Gesamtauftritt des Unternehmens passen! (Du willst mehr über einen einheitlichen Auftritt erfahren? Dann schau gleich bei unserem Blogbeitrag über Corporate Identity vorbei!)
  4. Verwende passende Farben! Die Farben des Logos sollen sich nach der Logo Erstellung im gesamten Auftritt (Website, etc.) widerspiegeln.
  5. Nutze keine fertigen Grafiken aus dem Internet! Wenn dein Logo auf der Form eines anderen basiert, hast du kein Alleinstellungsmerkmal. Darüber hinaus kann das auch rechtliche Konsequenzen mit sich ziehen. Günstige Online-Anbieter, welche Logos für ein paar Euro verkaufen sind meistens “Stangenware” und du bekommst nicht das alleinige Nutzungsrecht dafür. Das bedeutet, auch andere können das gleich Logo erwerben.
  6. Achte auf die Nutzungsrechte! Wenn du dich entscheidest, dein Logo professionell gestalten zu lassen (z.B. bei einem Grafiker oder einer Werbeagentur) erkundige dich vorher über die Nutzungsrechte. Diese sollten bestenfalls örtlich und zeitlich uneingeschränkt sein, damit du dein Logo in allen Ländern und auf unbestimmte Zeit verwenden darfst.

Fazit Logo erstellen

Die Erstellung eines Logos ist nicht einfach und es gibt einiges zu beachten. Daher ist es sinnvoll, auf einen Profi im Bereich Grafikdesign zurückzugreifen. Und wie es der Zufall so will, ist Sabrina eine wahre Koryphäe auf diesem Gebiet! Sie entwickelt EINSigartige Logos mit großer Leidenschaft und Herzblut. Überzeug dich gleich hier von ihrem Können und den bisher gestalteten Logos!

HEY! Konnten wir mit diesem Blogbeitrag nicht all deine Fragen zum Thema Logo und Logoerstellung klären? Dann kontaktiere uns gerne unter hey@einsigartig.at oder schreib uns über Facebook oder Instagram! Gerne erstellen wir dein EINSigartiges Logo, wir freuen uns über deine Anfrage!

Vorheriger Beitrag
Guerilla Marketing
Menü